Erste Eindrücke – Alajuela (Costa Rica)

Nach der Ankunft verbringen wir die ersten Tage in Alajuela… einer Kleinstadt in der Nähe des Flughafens. Das Gewusel im Stadtleben erinnert uns an Asien, aber die Freundlichkeit der Menschen ist hier anders, irgendwie persönlicher.

Gestern sind wir mit dem öffentlichen Bus in die Stadt gefahren, was besonders für die Kinder spannend war.
Fahrpläne? Überraschen lassen, wann der Bus kommt…
Ticketkauf? Für Touristen rundet der Busfahrer anscheinend großzügig auf… 😉
Aussteigen? Die Türen werden schon ca. 100m vor der Bushaltestelle laut knallend bei voller Fahrt geöffnet…

Beeindruckend ist die Größe der verschiedenen Bus-Terminals in Alajuela – sie erstrecken sich über 4 Straßenblocks. Die Überlandbusse sind ganz klar das Haupt-Verkehrsmittel hier.

Auf den Vulkan Poas vor der Stadt können wir leider nicht – der Nationalpark ist seit April 2017 wegen kleiner Eruptionen gesperrt (es gibt sogar Bilder davon).

 

6 Antworten auf „Erste Eindrücke – Alajuela (Costa Rica)“

  1. Leider konnte ich mich nicht mehr persönlich verabschieden, darum wünsche ich euch auf diesem Weg alles Gute für euer Abenteuer. Ich verfolge es hier mit großer Spannung! Saludos a Costa Rica!

    1. Hey Paul,
      ja, schade dass wir uns verpasst haben… und schön dass du unsere Erlebnisse mitverfolgst 🙂
      Viele Grüße an die ganze Familie!

  2. Ooooooo das sieht so so schön aus ? danke das ihr eure Erlebnisse auf eurem so wundervollen Blog mit uns teilt! Ich freu mich über jedes einzelne noch so kleine Wort …

    Ich hab euch lieb und denk jeden Tag an euch!

    Drücken euch feste
    Juli, Tobi und Tanja

    1. Tausend Dank, liebste Tanja! Es ist für uns eine schöne Art, euch teilhaben zu lassen und unsere Erlebnisse für länger festzuhalten! Schön dass es dir gefällt ? liebste Grüße aus der Ferne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.